Werner Blatter holt absoluten Einzelsieg

KEGELN. Sechste Jahresmeisterschaft 2020 des Freien Keglerverbandes Berner Oberland (FKVBO).

Ueli Stucki. Die sechste diesjährige Jahresmeisterschaft des Freien Keglerverbandes Berner Oberland ist Geschichte. Die abschliessenden Wettstreite im Rössli Heimberg fanden am 17. Juli statt. Werner Blatter aus Oberried am Brienzersee holte den A-Sieg im Einzel. Als absoluter Klubsieger ging Harder aus Heimberg hervor.

Die sechste von insgesamt zehn diesjährigen Jahresmeisterschaften hat der Freie Keglerverband Berner Oberland (FKVBO) am 17. Juli beendet. Die Wettstreite wurden im Hotel-Restaurant Rössli in Heimberg ausgetragen. Werner Blatter aus Oberried am Brienzersee gelang der Sprung an die Spitze: Er entschied die Einzelwettkämpfe in der Kategorie A für sich. Bei den A-Kegelklubs schaffte es Harder aus Heimberg aufs Siegerpodest. Sehr zur Freude des absoluten Einzelsiegers Werner Blatter, ist er doch aktives Mitglied des erfolgreichen Berner Oberländer Kegelklubs.

Souveräner Sieg

Werner Blatter kegelte sich mit 843 Holz an die Spitze. Souverän setzte er sich gegen die starken Gegenspieler Jürg Soltermann aus Wattenwil und Beat Heini aus Balsthal durch. Der Kampf zwischen Soltermann, Zentralpräsident der Schweizerischen Freien Keglervereinigung (SFKV), und Heini war hingegen zäh. Soltermann behielt die Oberhand und folgte dem Sieger mit 838 Holz. Heini belegte mit 836 Holz den dritten Rang.

Haushoch gewann Ernst Hauswirth aus Zweisimmen mit 825 Holz die B-Einzelmeisterschaft. Es war Hauswirths zweiter Sieg in Folge im Berner Oberland. Vreni Imfeld aus Lungern erreichte mit 804 Holz den zweiten Rang. Dritter wurde Hans-Jürg Zimmermann aus Seftigen mit 800 Holz.

In der Kategorie C sicherte sich Paul von Dach, ebenfalls aus Zweisimmen, mit 778 Holz den Sieg. Fritz Hofer aus Matten bei Interlaken positionierte sich mit 772 Holz im zweiten Rang. Thomas Gammenthaler aus Gurzelen folgte Hofer mit 759 Holz auf dem Fuss.

Harder bot River Boys die Stirn

Bei den A-Kegelklubs erlangte Harder aus Heimberg mit 817 Holz das mit Abstand beste Resultat. Mit diesem Sieg bot der Berner Oberländer Kegelklub den Berner River Boys, welche die vorangegangenen drei FKVBO-Meisterschaften gewonnen hatten, die Stirn. Die River Boys platzierten sich mit 808.60 Holz im zweiten Rang. Drittbester Kegelklub der A-Kategorie war Seeteufel aus Goldswil bei Interlaken mit 802.20 Holz.

Die B-Wettkämpfe entschied Bäre aus Süderen mit 771.60 Holz für sich. Wandersee aus Innertkirchen wurde mit 765.40 Holz Zweiter und erhielt die letzte Auszeichnung.

Zum sechsten Mal in diesem Jahr verbuchte der Frutiger Kegelklub Enzian den C-Sieg bei den Jahresmeisterschaften des FKVBO. Er erlangte 735.60 Holz und holte die einzige Auszeichnung in seiner Stärkeklasse. Enzian hatte nur einen Konkurrenten, gegen den er sich behaupten musste: Leu aus Reichenbach im Kandertal, der 722.80 Holz erreichte.

Glückwunsch zu den hervorragenden Leistungen!

Ranglisten Klubmeisterschaft

Kategorie A (6 Teilnehmer): 1. KK Harder, Heimberg (817.00 Holz/257 Neuner); 2. KK River Boys, Bern (808.60/258); 3. KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (802.20/222), letzte Auszeichnung.

Kategorie B (3 Teilnehmer): 1. KK Bäre, Süderen (771.60 Holz/186 Neuner); 2. KK Wandersee, Innertkirchen (765.40/173), letzte Auszeichnung.

Kategorie C (2 Teilnehmer): 1. KK Enzian, Frutigen (735.60 Holz/144 Neuner), einzige Auszeichnung.

Ranglisten Einzelmeisterschaft

Kategorie A (44 Teilnehmende): 1. Blatter Werner, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (843 Holz/58 Neuner); 2. Soltermann Jürg, Wattenwil, KK River Boys, Bern (838/57); 3. Heini Beat, Balsthal, KK Sinnlos, Fulenbach (836/56); 4. Imfeld Paul, Lungern, KK Wandersee, Innertkirchen (829/56); 5. Lustenberger Max, Luzern, KK Harder, Heimberg (824/60); 6. Scheidegger Roland, Wyssachen, KK River Boys, Bern (823/50); 7. Krauer Andreas, Binningen, KK Beider Basel, Münchenstein (816/50); 8. Zumtaugwald Elmar, Matten b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (814/47); 9. Bielmann Gilbert, Marly, KK Chrüz, Wohlen b. Bern (813/43); 10. Siegenthaler Hansruedi, Ittigen, KK Harder, Heimberg (811/52); 11. Stucki Ueli, Heimberg, KK Sporting, Heimberg (809/46); 12. Lehmann Walter, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (807/48); 13. Wenger Fritz, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (807/47); 14. Zingg Anton, Muhen, KK Harder, Heimberg (806/49); 15. Trachsel Ueli, Frutigen, KK Sporting, Heimberg (803/44); 16. Wenger Fritz, Gümligen, KK Harder, Heimberg (801/38); 17. Haldi Bernhard, Schönried (799/49); 18. Wicki Fridolin, Emmenbrücke, KK River Boys, Bern (798/55), letzte Auszeichnung.

Kategorie B (35 Teilnehmende): 1. Hauswirth Ernst, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (825 Holz/57 Neuner); 2. Imfeld Vreni, Lungern, DKK Fröhlich, Hindelbank (804/50); 3. Zimmermann Hans-Jürg, Seftigen, KK Bäre, Süderen (800/38); 4. Blatter Alice, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (794/48); 5. Gasser Josef, Lungern, KK Wandersee, Innertkirchen (794/38); 6. Sieber Kathrin, Brüttelen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (793/46); 7. Schneider Bernhard, Thun, KK Bäre, Süderen (781/43); 8. Staudenmann Marcel, Wynigen, KK Rössli, Heimberg (781/41); 9. Gerber Peter, Oberhofen am Thunersee, KK Zaagihüng, Riggisberg (778/46); 10. Schweizer Hans-Peter, Thun, KK Bäre, Süderen (776/38); 11. Meggers Hannelore, Lörrach (D), DKK Rhy-Nixe, Muttenz (771/39); 12. Wyss Markus, Zweilütschinen, KK Breitlauenen, Unterbach BE (770/40); 13. Wyss Ernst, Thun, KK Steinbock, Wilderswil (770/40); 14. Haldemann Peter, Thun, KK Sporting, Heimberg (767/44), letzte Auszeichnung.

Kategorie C (23 Teilnehmende): 1. von Dach Paul, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (778 Holz/42 Neuner); 2. Hofer Fritz, Matten b. Interlaken, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (772/29); 3. Gammenthaler Thomas, Gurzelen, KK Bäre, Süderen (759/39); 4. Trösch Richard, Schönried (745/34); 5. Schenker Walter, Frutigen, KK Enzian, Frutigen (741/31); 6. Steudler-Feller Franziska, Thun, KK Steinbock, Wilderswil (735/27); 7. Stettler Therese, Gurzelen, KK Enzian, Frutigen (721/17); 8. Tschannen Vreni, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (720/29); 9. Schmid Doris, Ringgenberg BE, KK Breitlauenen, Unterbach BE (718/31); 10. Beer Daniel, Heimberg, KK Rössli, Heimberg (717/40), letzte Auszeichnung.